Zwei DHL-Paketbusse halten in Lichtenberg

Lichtenberg. Die DHL-Gruppe schickt jetzt auch zwei sogenannte Paketbusse nach Lichtenberg. Sie sind als mobile Paketshops in der Vorweihnachtszeit im Einsatz und sollen helfen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Bis zum 15. Januar stehen die DHL-Paketbusse montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 13 Uhr in der Zingster Straße 21 sowie in der Storkower Straße 170. An den Bussen können benachrichtigte Sendungen abgeholt und frankierte DHL-Sendungen eingeliefert werden. Produkte können dort nicht erworben werden. „Ziel ist es, Kundenströme im hoch frequentierten, vorweihnachtlichen Berliner Paketgeschäft zu entzerren. Die Annahme und Ausgabe von Paketen findet im Freien statt. Das reduziert das Corona-Infektionsrisiko“, sagt Steffen Hemme, der DHL-Niederlassungsleiter Paket Berlin. Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) zeigt sich begeistert von dem temporären Service: „Es ist auch ein Beitrag, um viele Autokilometer zu sparen und die Paketboten und -botinnen zu entlasten.“