Vorerst kein Rodelberg in Karlshorst

Karlshorst. Lichtenbergs südlichster Ortsteil bekommt vorerst keinen eigenen Rodelberg. Das teilte das Bezirksamt der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit. Hintergrund ist eine kleine Anfrage in der BVV, in der es darum ging, im Naturschutzgebiet Biesenhorster Sand einen Rodelberg und eine „Kinderschanze“ herzurichten. Ein solches Gebiet auf den bezirklichen Flächen auszuweisen, werde schwer umzusetzen sein, erklärte das Straßen- und Grünflächenamt. Eine letzte Hoffnung gibt es jedoch: Derzeit befindet wird für das Areal rund um den Biesenhorster Sand ein Bebauungsplan erarbeitet. Kommen Vorschläge zu einem Rodelberg aus der Bevölkerung, werden diese im Rahmen der Abwägung auf Realisierbarkeit geprüft.