Sportler sollen ihre Meinung abgeben

Lichtenberg. Sportler aus dem Bezirk haben die Möglichkeit, an der neuen Sportentwicklungsplanung mitzuwirken. Für diesen Zweck hat das Lichtenberger Schul- und Sportamt eine Online-Befragung gestartet. Bis zum 16. August können Interessierte ihre Wünsche, Ideen, Anregungen und Kritiken abgeben. Nach Angaben des zuständigen Bezirksstadtrates Martin Schaefer (CDU) gibt es in Lichtenberg mehr als 250 Sportvereine, Betriebssportgemeinschaften und andere Gruppen, in denen etwa 28.000 Mitglieder in 43 Sportarten aktiv sind. „Ziel ist es nun, die sportliche Infrakstruktur für diese Menschen weiterzuentwickeln“, sagt Schaefer. Um das zu erreichen, arbeite der Bezirk Lichtenberg gegenwärtig mit Unterstützung des beauftragten Büros Gruppe Planwerk GmbH an einer „Integrierten Sportentwicklungsplanung“. Zunächst werden die sportlichen Aktivitäten und Bedarfe regional analysiert. Anschließend gibt die Gruppe Planwerk Empfehlungen, welche Maßnahmen wo getroffen werden müssen, um den ermittelten Bedarfen zu entsprechen. Die Online-Bürgerbeteiligung ist unter https://mein.berlin.de/projekte/raum-fur-sport-und-bewegung-in-lichtenberg/ erreichbar.