SPD will Ackerflächen bebauen

Wartenberg. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sieht in den Ackerflächen nördlich des Ortsteils Wartenberg Potenzial für Wohnungsbau. Sie fordert einen Rahmenplan für den Norden von Hohenschönhausen, der Varianten einer möglichen Bebauung aufzeigt. Die bestehenden Naturschutzgebiete und Grünanlagen sollen unverändert bleiben, erklärte die SPD-Fraktion. „Die ganze Stadt vibriert vor den zahllosen Nachverdichtungskonflikten und Innenhofbebauungen, während im Norden Hohenschönhausens allenfalls der Traktor gemächlich seine Runden dreht. Diesen Luxus sollten wir uns nicht mehr länger leisten“, sagt der stadtentwicklungspolitische Sprecher Christian Paulus. Über den Antrag der Fraktion wird nun in den Ausschüssen der BVV beraten.