Sichere Wege in die Schule

Lichtenberg. Wie man sicher zur Schule kommt, steht in den Schulwegplänen, die Schulstadtrat Martin Schaefer (CDU) jetzt an die Schulen im Bezirk verteilt hat. Dort sind Empfehlungen enthalten, auf welchen Wegen Schüler möglichst gefahrenlos in ihre Schule gelangen. Aktuell werden zudem weitere Schulwege geprüft und gegebenenfalls baulich so angepasst, dass die Risiken für die Mädchen und Jungen minimiert werden. „Dabei können sowohl dauerhafte bauliche Lösungen sowie temporäre Lösungen für mehr Sicherheit sorgen“, erklärt das Schulamt. So ist zum Beispiel aufgrund einer Baustelle in der Atzpodienstraße in 10365 Berlin für den Weg zur „Schule auf dem lichten Berg“ ein provisorischer Fußgängerüberweg eingerichtet worden. Zusätzlich ist das Lichtenberger Ordnungsamt zusammen mit der Berliner Polizei unterwegs und kontrolliert das Verhalten aller Verkehrsteilnehmer, insbesondere vor den Schulen und auf den Schulwegen. Die Schwerpunktkontrollen erfolgen unangekündigt und können bei hohen Fallzahlen jederzeit verlängert werden.