Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Hellersdorf. Ein Dreivierteljahr nach der Tat hat sich ein 29-Jähriger der Polizei gestellt. Dem Mann wird zur Last gelegt, bereits im Juli vergangenen Jahres am Auerbacher Ring eine Frau sexuell genötigt zu haben. Als sich die Frau wehrte, ließ sie der Tatverdächtige los und flüchtete. Rund eineinhalb Monate später erkannte die Frau den Unbekannten in einer Straßenbahn der Linie 18 in Höhe Haltestelle Michendorfer Straße in Hellersdorf wieder. Nach dem Täter wurde seit dem 20. Februar mit Bildern und Videos aus einer Überwachungskamera gesucht.