Polizei sucht Tatverdächtigen

Lichtenberg. Weil er einem Kind in den Schritt gegriffen haben soll, sucht die Berliner Polizei nun einen Tatverdächtigen mit Hilfe von Bildern aus einer Überwachungskamera. Die Tat soll sich am 14. November zwischen 14.40 und 14.45 Uhr in einer Straßenbahn der Linie M 13 zwischen den Haltestellen Roederplatz und Möllendorffstraße Straße Ecke Storkower Straße ereignet haben, die in Richtung Wedding unterwegs war. Angaben zu Alter und Geschlecht des geschädigten Kindes machte die Polizei nicht. Der mutmaßliche Täter soll etwa 75 Jahre alt sein, wenige Haare haben und über eine kräftige Statur verfügen. Zum Tatzeitpunkt trug er dunkle Kleidung. Bilder des Gesuchten hat die Berliner Polizei auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Gesucht werden Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer 030 4664-913501, per E-Mail an lka135@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.