Beraubt und schwer verletzt

Lichtenberg. Eine Renterin ist am Dienstagabend bei einem Raub schwer verletzt worden. Gegen 20.15 Uhr erhielt die 72-Jährige in der Atzpodienstraße mindestens einen Schlag mit einem unbekannten Gegenstand von hinten gegen den Kopf und stürzte zu Boden. Der Täter flüchtete anschließend mit ihrer Handtasche in unbekannte Richtung. Die Dame schaffte es noch bis nach Hause und informierte ihre Nachbarn, die die Polizei alarmierten. Im Nahbereich des Tatortes fanden die Einsatzkräfte der Polizei dann die Handtasche, jedoch ohne Portemonnaie und Geld. Hinzugerufene Rettungskräfte der Feuerwehr brachten die Verletzte in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.