Autofahrer greift Polizisten an

Kaulsdorf. Leicht verletzt wurde ein Polizist in der Nacht von Montag zu Dienstag: Nach bisherigen Ermittlungen wurden Polizeikräfte des Abschnitts 63 gegen 23.20 Uhr zu einem Privatgrundstück in die Brodauer Straße alarmiert, da dort ein offensichtlich alkoholisierter Mann mit einem Transporter gegen einen Zaun gefahren sein soll. Die Fahrzeugschlüssel des angetroffenen 41-Jährigen wurden sichergestellt und auf einem Polizeiabschnitt hinterlegt. Gegen 0.25 Uhr wurden die Polizeikräfte erneut zu dem Privatgrundstück alarmiert. Sie verwiesen den 41-Jährigen und seine 38-jährige Begleiterin des Grundstücks. Als der Mann der Aufforderung nicht nachkam und die Einsatzkräfte ihn in Richtung Ausfahrt schoben, beleidigte er diese. Dann entfernte sich der Tatverdächtige zunächst vom Ort, kam jedoch kurz darauf zu den Polizeikräften zurück und schlug einem Polizisten mit einer Faust ins Gesicht. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und mit Hilfe von alarmierten Unterstützungskräften in ein Gewahrsam gebracht. Hier musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Danach wurde er entlassen. Trotz der leichten Verletzungen setzte der Streifenbeamte seinen Dienst fort.