Politikern wünschen sich Bürgerhäuser

Marzahn-Hellersdorf. In den Ortsteilen Marzahn-Nordwest sowie Mahlsdorf sollen Bürgerhäuser eingerichtet werden. Das fordert die Linksfraktion in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung, der auch von SPD und Grüne unterstützt wird. In die Diskussion um die Schaffung dieser Begegnungsstätten sollten lokale bürgerschaftliche Initiativen, soziale und kulturelle Einrichtungen sowie Vereine einbezogen werden. „Ziel ist es, einen Fahrplan für einen jeweiligen Standort, den Inhalt und eine zeitliche Umsetzungsperspektive zu erarbeiten und der BVV zur Beratung vorzulegen“, heißt es in dem Antragstext. In Marzahn-Nordwest wären ein Neubau oder die Nutzung leerstehender Räume denkbar. In Mahlsdorf könnte ein Bürgerhaus in der Containerschule am Lehnitzplatz nach dem Ende des Schulbetriebs geschaffen werden. „Das Prinzip von Bürgerhäusern, Zentren sozialer, kultureller und bürgerschaftlicher Aktivitäten im Stadtteil, sollte weiter ausgebaut werden.“