Neues Quartiersmanagement in Hellersdorf

Hellersdorf. Das Gebiet rund um die Alte Hellersdorfer Straße wird seit Anfang des Jahres von einem neuen Quartiersmanagement betreut. „Ziel ist es, gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Einrichtungen vor Ort Projekte und Aktionen zu entwickeln, um das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken, die soziale Situation vieler Menschen zu verbessern, die Einrichtungen vor Ort zu unterstützen, das Wohnumfeld aufzuwerten und das Quartier mit interessanten Angeboten zu beleben“, teilte das Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, Weeber+Partner, mit. Das Unternehmen betreibt das Quartiersmanagement (QM) im Auftrag des Landes Berlin. Auf Abstand und unter Einhaltung bestehender Kontaktbeschränkungen werde das QM-Team ab jetzt regelmäßig im Gebiet unterwegs sein und auch in den kommenden Wochen erste Aktionen starten, um mit Bewohnerinnen und Bewohnern in Kontakt zu kommen und Fragen und Anregungen einzusammeln. Ab dem Frühjahr werde das Quartiersmanagement dann auch Räume in der Alten Hellersdorfer Straße 146 beziehen.