Motorradfahrer nach Unfall gestorben

Lichtenberg. In der Nacht zu Sonntag erlag ein Mann in einem Krankenhaus seinen Verletzungen, die er sich bei einem Verkehrsunfall in Lichtenberg zugezogen hatte. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand war der 35-Jährige am vergangenen Mittwoch, den 31. August gegen 2.30 Uhr in der Storkower Straße unterwegs, als er an der Ecke Möllendorffstraße mit seinem Motorrad von der Fahrbahn abkam und gegen den Bordstein fuhr. In der weiteren Folge kollidierte er mit zwei geparkten Autos und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik, in welcher er am Sonntag gegen 0.30 Uhr verstarb. Die Ermittlungen führt das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 3 (Ost).