Mehr Bäume gefällt als gepflanzt

Marzahn-Hellersdorf. Innerhalb der vergangenen neun Jahre wurden im Bezirk mindestens 1.837 Straßenbäume gefällt. Diese Zahlen nannte Staatssekretär Stefan Tidow (Bündnis 90/ Die Grünen) auf eine Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (LINKE). Allerdings ist der Datenbestand unvollständig, weil für die Jahre 2015 bis 2018 „keine genaue Statistik vorhanden“ sei. Demgegenüber wurden jedoch im gleichen Zeitraum nur 801 neue Straßenbäume gepflanzt.