Massenschlägerei: Beteiligte flüchten

Rummelsburg. Zu einer Massenschlägerei kam es gestern Abend in Rummelsburg. Zeugen alarmierten gegen 21 Uhr den Polizeinotruf und meldeten, dass sich in der Frankfurter Allee zwei Gruppen Jugendlicher attackieren. Bei der körperlichen Auseinandersetzung, an der bis zu 50 Personen beteiligt gewesen sein sollen, wurden nach Angaben der Anrufenden auch Schlag- und Stichwaffen eingesetzt. Als sich die Einsatzkräfte dem Ort des Geschehens näherten, entfernten sich alle Beteiligten in unterschiedliche Richtungen, ohne dass noch jemand festgestellt werden konnte. Auch wurden keine Verletzten bekannt. Die Hintergründe sind derzeit unklar. Die Ermittlungen dauern an.