Vonovia baut 90 Mietwohnungen im Fennpfuhl

Abgestuft präsentiert sich das neue Wohnhaus an der Storkower Straße. Auf diese Weise soll die Verschattung bestehender Gebäude verhindert werden. Foto: Vonovia
Abgestuft präsentiert sich das neue Wohnhaus an der Storkower Straße. Auf diese Weise soll die Verschattung bestehender Gebäude verhindert werden. Foto: Vonovia

Fennpfuhl. An der Storkower Straße hat der Bau eines neuen Wohnhauses begonnen. Wie das Wohnungsunternehmen Vonovia mitteilte, entstehen dort 90 freifinanzierte Mietwohnungen. Dafür wird ein bislang als Parkplatz genutztes, rund 4.900 Quadratmeter großes Grundstück genutzt. Nach Angaben von Vonovia wird das Wohnhaus terrassenförmig errichtet und bietet zwei bis fünf Zimmer große Wohnungen. Alle Wohnungen seien über einen Aufzug barrierearm zugänglich und haben einen Balkon oder eine Terrasse sowie zum Teil offene Wohnküchen. Als Ersatz für den wegfallenden Parkplatz entstehen in der Tiefgarage des neuen Wohnhauses 69 Pkw-Stellplätze mit Vorrichtungen für E-Ladestellen. „Außerdem stehen den zukünftigen Mieterinnen und Mietern insgesamt 180 Fahrradstellplätze zur Verfügung“, erklärte Vonovia. In der Planung ist zudem ein Kinderspielplatz. In der Planungsphase waren auch Anwohner umliegender Wohnquartiere einbezogen worden. „Ein Ergebnis der Anwohnerbeteiligung, das wir nun umsetzen werden, ist die abgestufte Geschosshöhe des Neubaus hin zu den Bestandsbauten in der Rudolf-Seifert-Straße“, sagt Sascha Amler, der Regionalbereichsleiter Berlin Ost / Potsdam von Vonovia. Dadurch werde eine Verschattung der benachbarten Bestandsgebäude vermieden.