Leichtathleten sammeln 20 Säcke Müll

Marzahn. 20 gefüllte Säcke mit allerlei Unrat haben die Mitglieder der Abteilung Leichtathletik des 1.VfL FORTUNA Marzahn e.V. im Rahmen ihres Frühjahrsputzes eingesammelt. Die Aktion fand rund um die Sportanlage in der Allee der Kosmonauten 131 statt, wie der Verein mitteilte. Wegen der Corona-Pandemie waren die Freizeitsportler allerdings in kleinen Gruppen ausgerückt. „Leider wird von den Straßen aus vieles achtlos in die Grünanlagen des Sportplatzes geworfen“, erklärte Vereinsvorsitzende Doris Nabrowsky. Mit dem Frühjahrsputz wollen die Sportler einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die Natur jedenfalls dankt es den Ehrenamtlichen: Neben Nachtigallen haben in der Umgebung auch Feldhasen ihr Zuhause. „Hier gibt es eine große Population. Inzwischen haben sie sich auf die Menschen eingestellt. Oft beobachten sie aufmerksam das Training“, sagt die Vereinschefin.