Alles nach Plan an der Mozart-Schule

Hellersdorf. Trotz der Corona-Pandemie können die im vergangenen Sommer an der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule begonnenen Sanierungsarbeiten planmäßig fortgesetzt werden. Darauf weist die für die bezirklichen Gebäude zuständige Bezirksstadträtin Juliane Witt (Die Linke) hin. So sei das Dach des Schulgebäudes in der Cottbusser Straße bereits fertigstellt, im gesamten zu DDR-Zeiten errichteten Typenbau wurden die Fenster neu eingesetzt. Auch sei die Fassade saniert. Ebenfalls erledigt ist die Erneuerung von Heizungs- und Wasserleitungen. Derzeit gibt es noch Restarbeiten an den Elektroleitungen, während Maler und Trockenbauer mit den Innenarbeiten begonnen haben. „Im Dezember 2020 sollen die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein, sodass eine Nutzungsaufnahme wie verabredet zum zweiten Halbjahr des Schuljahres 2020/2021 angestrebt ist“, teilte Juliane Witt mit.