Kirche feiert 30-jähriges Bestehen

Hellersdorf. Mit einem Festgottesdienst feiert die Evangelische Kirche Hellersdorf am 17. Oktober um 10 Uhr das 30-jährige Bestehen ihres Gotteshauses an der Glauchauer Straße 7. Unter anderem wird Landesbischof Christian Stäblein erwartet. Um 11.30 Uhr gibt es ein Konzert mit Kirchenmusikerin Sigrid Jurgeit an der Orgel und Andreas Uhle an der Trompete. Die Hellersdorfer Kirche wurde am 13. Oktober 1991 nach einjähriger Bauzeit eingeweiht. Der Entwurf dafür stammt von dem Berliner Architekten Heinz Tellbach. Die Einrichtung des Gottesdienstraumes fertigte der Kunsttischler Konrad Mauersberger aus Meißen. Im Inneren befinden sich zudem eine Nußbücker-Orgel und das Bild des indischen Künstlers Sudhir Deshpande.