Familienbüro ab sofort mobil

Lichtenberg. Das Lichtenberger Familienbüro bietet als erstes in Berlin seine Dienste nun auch mobil an. Seit Anfang des Monats sind die Mitarbeiter mit ihren Angeboten mobil unterwegs, um Familien zu beraten. Die rollende Anlaufstelle ist montags von 9 bis 12 Uhr in der Begegnungsstätte im Haus der Generationen im Fennpfuhl (Paul-Junius-Str. 64A, 10367 Berlin) anzutreffen. Dienstags macht das Familienmobil von 9 bis 12 Uhr halt am Familienzentrum Weit.Blick im Weitlingkiez (Archenholdstr. 25, 10315 Berlin). Mittwochs parkt das Fahrzeug von 9 bis 12 Uhr vorm Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel in Hohenschönhausen (Ribnitzerstr. 1b, 13051 Berlin), donnerstags von 15 bis 19 Uhr am Jugendamt Hohenschönhausen Süd (Große-Leege-Straße, 103, 13055 Berlin) sowie freitags von 9 bis 12 Uhr am IKARUS Stadtteilzentrum in Karlshorst (Wandlitzstr. 13, 10318 Berlin). Aufgrund der aktuell geltenden Infektionsschutzverordnungen sind Termine bis auf weiteres ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer (030) 90296-7080 oder per mail unter familienbuero@lichtenberg.berlin.de bzw. info@familienbuero-lichtenberg.de möglich. „Die Beratungen im Familienbüro sind ein niedrigschwelliges und bei Bedarf auch anonymes Angebot, das die Anwohnerinnen und Anwohner anderer Ortsteile nun auch vor Ort erhalten. Ob beim Ausfüllen von Anträgen, für wichtige Informationen zu familienrechtlichen Angelegenheiten oder für nützliche Hinweisen zu weiterführenden Beratungs- und Unterstützungsangeboten – die Lichtenbergerinnen und Lichtenberger sind bei uns gut aufgehoben“, sagt Bezirksstadtrat Martin Schaefer (CDU), derzeit unter anderem für das Jugend- und Familienressort zuständig. Das Familienbüro war 2017 am Standort Große-Leege-Straße 103 eröffnet worden.