Einbrecher mit Diebesgut erwischt

Friedrichsfelde. Gestern Abend gegen 23 Uhr konnten vier Tatverdächtige nach einem Einbruch in Friedrichsfelde gestellt worden. Ersten Erkenntnissen nach verständigte eine 25-Jährige gegen 22 Uhr den Notruf, da in ihrer Wohnung am Rosenfelder Ring ein Einbruch stattgefunden habe. Den eintreffenden Einsatzkräften berichtete der 21-jährige Mitbewohner der Frau, dass er gegen 19 Uhr aufgebrochen und gegen 20 Uhr in eine durchwühlte Wohnung zurückgekehrt sei. Vor der Haustür seien ihm bereits bei seinem Weggang zwei verdächtig wirkende Männer aufgefallen, darunter einer mit einer auffallend roten Jacke. Im Rahmen der Ermittlungen konnten Einsatzkräfte in zivil vier Tatverdächtige im Alter von 23, 28, 32 und 42 Jahren ausfindig machen. Diese führten einen Reisekoffer mit sich, der dem entwendeten Koffer des 21-jährigen Wohnungsnutzers glich. Eine der Personen trug zudem ebenfalls eine auffällig rote Jacke, wie sie von dem Zeugen beschrieben worden war. Die Einsatzkräfte griffen zu und konnten das entwendete Diebesgut sowie weitere Handys und Laptops sicherstellen. Die Tatverdächtigen wurden nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung der Kriminalpolizei überstellt. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat der Direktion 3 (Ost).