Ein Kunstwerk für den Bäckerpfuhl

Marzahn. Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf hat ein neues Kunstwerk im öffentlichen Raum am Südrand der Grünanlage am Bäckerpfuhl zwischen Schragenfeldstraße und Kienbergstraße aufgestellt. Die Skulptur der Berliner Künstlerin Susanne Specht trägt den Namen „Mäander“ und ist etwa sieben mal sieben Meter groß. Ermöglicht wurde das Kunstwerk unter anderem durch eine Zahlung des Investors des nahegelegenen neuen Einkaufszentrums an der Bärensteinstraße. In Vorbereitung der Bauarbeiten war dort versehentlich ein zwölf Meter langes Mosaikwandbild zerstört worden. (Wandbildrelief „Wir schützen unsere Umwelt“, 1984, von den Künstlern Franz Tippel und Claus Hensel). Zur Kompensation hatte der Investor einen Betrag von 10.000 Euro für die Neuschaffung eines Werkes von Kunst im öffentlichen Raum im Aufenthaltsbereich Am Anger bereitgestellt.