Der Bus kommt künftig auf Zuruf

Marzahn-Hellersdorf. Die Berliner Verkehrsbetriebe wollen in den östlichen Bezirken der Stadt sogenannte Rufbusse einführen. Geplant ist das Angebot in Gegenden, die schlecht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Unter anderem sollen vom kommenden Jahr an Mahlsdorf-Süd und Waldesruh Probegebiete werden. Weitere Tests sind in Lichtenberg und Treptow-Köpenick geplant. Für 1,50 Euro sollen Nutzer einen Bus bestellen können, der sie bis zum nächsten Bahnhof oder zur nächsten Haltestelle bringt. Rufbusse gibt es bereits im Land Brandenburg.