Bonova stellt Mietwohnungen fertig

Marzahn. Der Projektentwickler Bonova hat an der Märkischen Allee 376 Mietwohnungen fertiggestellt. Sie befinden sich im sogenannten Bonava-Quartier. Die Wohnungen gehören künftig zum Konzern „Industria Wohnen“. Nach Angaben von Portfoliomanager Andre Josche sei die Nachfrage so groß gewesen, dass es keine einzige freie Mietwohnung mehr gebe. Der durchschnittliche Mietpreis der Neubauwohnungen an der Märkischen Allee liegt bei 10,75 Euro pro Quadratmeter. Unterdessen gehen die Bauarbeiten im Quartier weiter.

An der Kreuzung Wuhletaler Straße/Märkische Allee wird das „Wuhletaler Fenster“ die Reihe der stilbildenden Wohnhochhäuser im Bezirk vervollständigen und das Quartier komplettieren. Verteilt auf 21 Etagen entstehen hier 203 Eigentumswohnungen, die sich ebenfalls großer Nachfrage erfreuen. „Knapp 70 Wohnungen sind inzwischen verkauft oder reserviert. Und die Zahl der Interessenten nimmt stetig zu“, sagen die Bonava-Projektmitarbeiter Nicole Müller und Oliver Hauf. Die Eigentumswohnungen bieten zwei, drei oder vier Zimmer, 56 bis 92 Quadratmeter Wohnfläche und jeweils einen Balkon oder im Erdgeschoss eine Terrasse. Die ersten Bewohner werden im zweiten Halbjahr 2023 einziehen können.