Jobcenter Berlin Lichtenberg: Wir sind weiter für Sie da! (Anzeige)

Klare Botschaft der Mitarbeitenden des Jobcenters Berlin Lichtenberg: "Wir sind weiter für Sie da!".
Klare Botschaft der Mitarbeitenden des Jobcenters Berlin Lichtenberg: „Wir sind weiter für Sie da!“.

Zur Reduzierung des Ansteckungsrisikos und zur Eingrenzung des Ausbreitungsgrades der Pandemie ist eine persönliche Anliegenklärung im Jobcenter bis auf Weiteres nicht möglich. Dennoch sind die Mitarbeitenden des Jobcenter Berlin Lichtenberg weiterhin für Sie da!

Auf welchen Wegen erreiche ich das Jobcenter in der derzeitigen Ausnahmesituation?

Bitte nutzen Sie bevorzugt unsere Telefon-Hotline. Unter 030 / 5555 88 6999 können Sie uns Mo., Di., Mi. und Fr. von 08.00-14.00 Uhr und Do. von 08.00-18.00 Uhr erreichen.

Sie können uns auch eine E-Mail schicken. Bitte mit Angabe Ihrer Bedarfsgemeinschaftsnummer an das Funktionspostfach Ihres zuständigen Teams (dieses finden Sie in der Regel auf den Schreiben des Jobcenters) oder an jobcenter-berlin-lichtenberg@jobcenter-ge.de.

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (https://jobboerse.arbeitsagentur.de) verfügt über eine Postfachfunktion. Nutzer können über diese unsere Mitarbeitenden auch kontaktieren.

Mit Ihren Zugangsdaten der Jobbörse können Sie über das Online-Portal Jobcenter.Digital ebenfalls mit dem Jobcenter in Kontakt treten. Mit einer E-Mail-Adresse ist die Registrierung direkt auf der Seite des Online-Portals möglich.

Wie kann ich aktuell beim Jobcenter einen Antrag stellen?

Hinweise zur Antragstellung und benötigte Vordrucke finden Sie unter www.arbeitsagentur.de/corona-grundsicherung

Neuanträge können Sie auch über die Telefon-Hotline 030/5555 88 6999 oder das Service Center (Tel.: 030/5555 88 2222, Mo.-Fr. 8:00-18:00 Uhr) stellen.

Nach wie vor können Sie uns die Unterlagen gerne per E-Mail (jobcenter-berlin-lichtenberg@jobcenter-ge.de) oder auch per Post senden bzw. in den Hausbriefkasten einwerfen.

Der Gesetzgeber hat für einen erleichterten Zugang zu Grundsicherungsleistungen das Sozialschutzpakt beschlossen. Was genau kann ich darunter verstehen?

Wir bearbeiten Ihren Antrag im Jobcenter schnell und unbürokratisch. Bei zwischen dem 1. März und dem 30. Juni gestellten Anträgen und wenn ein Anspruch auf Grundsicherung vorliegt übernimmt das Jobcenter Ihre tatsächlichen Kosten der Unterkunft inklusive Heizung und Nebenkosten. Weiterhin wird auf eine Vermögensprüfung verzichtet. Das bedeutet, dass Sie in den ersten 6 Monaten nicht auf Ihr Erspartes zurückgreifen müssen, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Aktuelle Informationen, einen Überblick über die Neuregelungen in der Grundsicherung und abrufbare Anträge gibt es unter: www.arbeitsagentur.de/corona-grundsicherung

Für Selbständige, Freiberufler und alle Betroffenen ist auch eine bundesweite zusätzliche Hotline geschaltet. Diese ist erreichbar unter 0800 – 4 5555 23.

Für Kunden, die aktuell schon Leistungen beziehen, gilt folgendes: Für Bewilligungszeiträume, die in der Zeit vom 31. März 2020 bis einschließlich 30. August 2020 enden, werden die Leistungen automatisch weiter bewilligt. Sie brauchen in diesen Fällen keinen Weiterbewilligungsantrag stellen.


Interview: weiter für die Menschen da

Lutz Neumann, Geschäftsführer des Jobcenter Berlin Lichtenberg.
Lutz Neumann, Geschäftsführer des Jobcenter Berlin Lichtenberg.

Lutz Neumann ist der Geschäftsführer des Jobcenters Berlin Lichtenberg. Im Interview schildert er, wie seine Behörde auch in Zeiten der Corona-Pandemie voll arbeitsfähig ist und für die Menschen im Bezirk eine wichtige Anlaufstelle bleibt.

Herr Neumann, das Jobcenter Berlin Lichtenberg ist seit dem 17.03.2020 für die persönliche Vorsprache geschlossen. Wie erreichen hilfesuchende Menschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters?

Trotz der vorübergehenden Schließung des Jobcenters für persönliche Vorsprachen sind wir weiterhin für die Menschen in Lichtenberg da. Wir sind vor allem über unsere erweiterten Telefon-Hotlines für Anliegen und Fragen erreichbar. Auf unserer Webseite, durch Pressemitteilungen und öffentliche Aushänge informieren wir fortlaufend über aktuelle Entwicklungen. Zeitgleich ermutigen wir auch, unsere Online-Angebote wie z.B. Jobcenter Digital, für Antragsstellungen zu nutzen. Die wichtigsten Kontaktmöglichkeiten haben wir Ihnen auch hier im Bezirksjournal zusammengestellt.

Das Leben und die Wirtschaft stehen seit mehr als 3 Wochen zu großen Teilen still. Was bedeutet das für den Arbeitsmarkt in Berlin Lichtenberg?

Die aktuellen Schutzmaßnahmen haben spürbare Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt. Viele Menschen haben Sorge vor dem Arbeitsplatz- und Einkommensverlust und damit in Folge um ihre wirtschaftliche Existenz. Ein Großteil der Unternehmen, auch in Berlin Lichtenberg, beantragen Kurzarbeitergeld zum Erhalt von Arbeitsplätzen. In Branchen wie z.B. dem Hotel- und Gaststättengewerbe, dem Messebau und dem Veranstaltungsmanagement verlieren Menschen ihre Arbeit. Ebenso betroffen sind Menschen, die freiberuflich bzw. in Kleinunternehmen tätig sind und aktuell wenig bis keine Einnahmen haben. Im Gegensatz dazu beobachten wir im Lebensmittelgroß- und -einzelhandel und in der Logistik eine erhöhte Anfrage nach Personal.

Wie haben Sie die letzten drei Wochen als Geschäftsführer im Jobcenter Berlin Lichtenberg erlebt, Herr Neumann?

Aufgrund der rasanten Entwicklungen im Umgang mit der Pandemie mussten wir uns als Jobcenter Berlin Lichtenberg quasi über Nacht neu aufstellen, vor allem mit dem Wechsel von der persönlichen zur telefonischen und Online-Kommunikation. Im Rahmen von internen Personalumsetzungen sowie Schulungen haben wir die Bereiche der telefonischen Beratung sowie Leistungsgewährung mit qualifizierten Mitarbeitenden gestärkt. Gemeinsam mit den Trägern des Jobcenters haben wir schnelle Entscheidungen zur Unterstützung für unsere Beschäftigten im Jobcenter getroffen, die ja ebenso von den aktuellen Schutzmaßnahmen und den Auswirkungen betroffen sind. Ich möchte an dieser Stelle meinen Kolleginnen und Kollegen eine großes Dankschön aussprechen. Sie leisten in dieser Ausnahmesituation weiter eine großartige Arbeit, um für die Menschen in Lichtenberg da zu sein.

Hinweis der Redaktion: Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen bezahlten redaktionellen Text des Jobcenter Berlin Lichtenberg.