Bäderbetriebe fluten Springpfuhl

Marzahn. Der Springpfuhl erhält zurzeit jede Menge Wasser von den Berliner Bäder-Betrieben (BBB): Vor einigen Tagen pumpten die BBB die gesamten zwei Millionen Liter Wasser aus ihrer Schwimmhalle am benachbarten Helene-Weigel-Platz in das kleine Gewässer. In der Schwimmhalle, die derzeit in der Sommerpause ist, muss das neue Edelstahlbecken überprüft und kleine Reparaturen ausgeführt werden, daher wird das Becken geleert. Damit das Wasser für die Tiere und Pflanzen im See unbedenklich ist, wurde Tage zuvor die Zufuhr von Chlor gestoppt. So konnte sich das zur Desinfektion verwendete Chlor allmählich verflüchtigen. Bereits seit rund 20 Jahren wird das Wasser der Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz beim Ablassen in den kleinen Springpfuhl geleitet. Mit der Aktion steigt der Wasserspiegel um rund 20 Zentimeter.