725 neue Schulplätze Am Breiten Luch

Neu-Hohenschönhausen. In der Straße Am Breiten Luch sollen im Januar die Arbeiten für den Bau einer neuen Integrierten Sekundarschule (ISS) beginnen. Jetzt wurden zwischen dem Bezirk und dem landeseigenen Wohnungsunternehmen HOWOGE die entsprechenden Miet- und Erbbaurechtsverträge abgeschlossen. Eine Baugenehmigung liegt ebenfalls vor. Künftig bietet die Schule, welche im Rahmen der Schulbauoffensive von der HOWOGE errichtet wird, 725 Schülerinnen und Schülern Platz. Mit dem Baustart Am Breiten Luch befindet sich nun die dritte Schule der HOWOGE im Bau. An der Allee der Kosmonauten – ebenfalls im Bezirk Lichtenberg – erfolgt im Jahr 2024 die Fertigstellung für ein Gymnasium und eine ISS mit insgesamt etwa 1.600 Schulplätzen. Die Integrierte Sekundarschule Am Breiten Luch besteht aus einer 5-zügigen Sekundarstufe I und einer 3-zügigen Sekundarstufe II sowie einer Doppel-Sporthalle. Beide Schulen werden eine direkte Verbindung über den Schulhof erhalten, auch dies ist ein Ergebnis des vorangegangenen Partizipationsverfahrens. Die Eröffnung ist zum Schuljahr 2025/2026 geplant.