6.000 Blumen für den Kastanienboulevard

Hellersdorf. In einer gemeinsamen Zwiebelpflanzaktion haben jeweils rund 20 Mieter und Mitarbeiter der Deutsche Wohnen Mitte Oktober insgesamt 6.000 Blumenzwiebeln auf dem Boulevard Kastanienallee in Berlin-Hellersdorf gepflanzt. Bei den gepflanzten Blumenzwiebeln handelt es sich um eine Mischung von Frühblühern, die bereits im Februar erste Blüten zeigen. Die Mischung ist besonders für Wildbienen und andere Insekten eine wichtige Futterquelle. Die Umgestaltung des Boulevard Kastanienallee in Berlin-Hellersdorf läuft seit August 2020. Ziel ist die Aufwertung und Belebung des Boulevards. Die Deutsche Wohnen beteiligt sich an dem Projekt des Quartiersmanagements Boulevard Kastanienallee mit 300.000 Euro.

Nadine Degen, Geschäftsführerin der Deutsche Wohnen Immobilien Management GmbH: „Gemeinsam mit allen Partnern vor Ort treiben wir die Umgestaltung des Boulevards Kastanienallee bereits seit einigen Jahren erfolgreich voran. Ganz wichtig ist uns dabei, dass die Bewohner mitgestalten und sich so auch stärker mit ihrem Quartier identifizieren können. Die Pflanzaktion soll genau dazu beitragen und den Mietern Lust machen, sich auch an anderer Stelle in die Gestaltung ihres Wohnumfeldes einzubringen.“

In Beteiligungsverfahren wurden bereits in den Jahren 2017/2018 die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers in die Umgestaltung miteinbezogen. Vor dem Hintergrund der entwickelten Wünsche und Vorschläge wurde ein entsprechendes Rahmenkonzept zur Gestaltung und den konkreten Maßnahmen erarbeitet.

Bei der Gestaltung ihrer Außenanlagen möchte die Deutsche Wohnen einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität in Deutschland leisten. Seit 2018 werden nach und nach Grünflächen in Wiesen oder in Gärten verwandelt und mit Staudenmischpflanzen und Obstbäumen bepflanzt. Diese Wildwiesen dienen insbesondere Bienen aber auch anderen Insekten als Schutzraum und Nahrungsquelle.