50 Jahre Fennpfuhl: Workshop für Kiezreporter

Fennpfuhl. Der Lichtenberger Ortsteil Fennpfuhl wird im kommenden Jahr 50 Jahre alt. In Vorbereitung des Jubiläums soll im Rahmen eines Kiezreporter-Workshops ein Porträt-Magazin erscheinen, das interessante Persönlichkeiten vorstellt. Angeboten wird der Workshop von der Volkshochschule Lichtenberg am 23. und 24. Oktober jeweils in der Zeit von 10 bis 17.30 Uhr. Kursleiter ist Marcel Gäding, Herausgeber vom Bezirks-Journal. Im theoretischen Teil werden zunächst Grundlagen zu den Darstellungsformen Porträt, Interview und Reportage vermittelt. Die Teilnehmer*innen erstellen gemeinsam mit dem Dozenten einen Redaktionsplan, besprechen Aufteilung und Gewichtung (Wort-Bild-Komposition) der einzelnen Beiträge und kreieren zusammen einen griffigen Titel für das Themenheft. Außerdem bekommen sie nützliche handwerkliche Recherchetipps. Thematisch sollen die Porträts und Interviews einen Bogen zwischen der Vergangenheit über die Wendezeit bis zur Gegenwart spannen. Kleinere Beiträge und Info-Elemente zur wechselvollen Geschichte des Fennpfuhls runden das Schwerpunkt-Heft des KiezBlick ab. Im praktischen Teil kommen die Teilnehmer*innen ins Gespräch mit ihren Protagonist*innen, bringen ihr Material zu Papier und organisieren notwendiges Fotomaterial. Die Autor*innen, die Lust am Geschichtenerzählen und Schreiben haben, erhalten eine individuelle Rückmeldung zu ihrer Arbeit.

Die Teilnahme an dem Workshop kostet 3 Euro. Weitere Informationen gibt es bei Ksenia Porechina, Tel. 030 9860199917 bzw. E-Mail porechina@rbo-inmitten.berlin.

Anmeldungen sind bei der Volkshochschule per Tel. 030 902965971 bzw. E-Mail: vhs@lichtenberg.berlin.de unter Angabe der Seminar-Nummer Li1.02-009H möglich.