34 Bäume weichen Schulneubau

Rummelsburg. Um Platz für einen Schulneubau zu schaffen, wurden auf einem bezirkseigenen Grundstück an der Ecke Hauptstraße und Georg-Löwenstein-Straße 34 Bäume gefällt. Nach Angaben des Bezirksamtes sind darunter auch zehn Bäume, die nach der Baumschutzverordnung nur mit einer Fällgenehmigung beseitigt werden dürfen. Geplant ist, auf dem Areal der Bau einer neuen Grundschule, die im zweiten Quartal 2024 in Betrieb gehen soll. Sie bietet pro Jahrgang drei Klassen und Platz für insgesamt 432 Schülerinnen und Schüler. Als Ersatz werden auf dem Schulgelände neue Bäume gepflanzt.