Kinder einer Hohenschönhausener Kindertagesstätte verbrachten den Donnerstagnachmittag mit einem Weltstar: Gene Simmons von KISS besuchte die Kids der Matt Lamb-Kita an der Konrad-Wolf-Straße. Der Weltstar nahm sich Zeit – für eine wichtige Botschaft und ein Ständchen, das die Kinder ihm präsentierten. Von Marcel Gäding.

Gene Simmons mit Fan. Foto: Falko Hoffmann
Gene Simmons mit Fan. Foto: Falko Hoffmann

HOHENSCHÖNHAUSEN. Dass hier Autogrammjäger stehen, kommt eher selten vor. Doch an diesem Donnerstagnachmittag warten an der Einfahrt zur Matt Lamb-Kita in Alt-Hohenschönhausen tatsächlich einige Fans von Gene Simmons. Der Bassist und Gründer der legendären Hard-Rock-Band KISS („The Demon“) ist derzeit auf Deutschland-Tour. Zwei Termine hat er heute bereits für den guten Zweck absolviert. Jetzt also wird Simmons in Hohenschönhausen erwartet in einer Kita, in der Kinder unterschiedlicher Herkunft miteinander spielen, lachen oder im kitaeigenen Kita-Restaurant kochen. Mit Sonnenbrille und einem rosafarbenen Einstecktuch läuft er gelassen über den Spielplatz der Kita an der Konrad-Wolf-Straße. Ihm zu Ehren wurde ein kleines Festzelt aufgebaut, es gibt ein Buffet und am Ende ein Karaoke-Ständchen der Kita-Kinder, die den KISS-Hit „I Was Made for Lovin‘ You“ wie die Großen performen – inklusive geschminkter Gesichter, einem der Markenzeichen von KISS. Auf ihrer Tour zum 40-jährigen Bandbestehen erinnert KISS an Matt Lamb, einen irisch-amerikanischen Maler und Friedensaktivisten, dessen Name die Kita trägt. Für sein Projekt „Umbrellas for Peace“ wurde Matt Lamb 2010 mit dem Kinderpreis „Theos Blaues Herz“ auf der „Brücke der Herzen“ geehrt. KISS-Gründer Gene Simmons wird den Preis dieses Jahr für sein weltweites Engagement für Kinder und Jugendliche erhalten.

Der Musiker mit dem pechschwarzen Haar nimmt sich bei seinem Besuch viel Zeit. Starallüren kommen nicht auf. Geduldig lässt er sich fotografieren. Dann folgen Reden, unter anderem von der Vorsitzenden der Deutschen Matt Lamb-Gesellschaft, Silvia Schmidt: Aus 40 Nationen stammen die Jungen und Mädchen. „Unser Ziel ist die Integration von Anfang an“, sagt Schmidt. „Jedes Kind hat die gleichen Rechte.“ Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) würdigt die Arbeit der Kita, „in der sich Menschen ganz besonderen Herausforderungen stellen“. Sheila Lamb, Tochter von Matt Lamb, erklärt, dass ihr verstorbener Vater sehr stolz wäre, dies hier alles sehen zu können. Und auch Gene Simmons findet passende Worte, weil er Kinder ganz großartig findet: „Die Zukunft des Planeten Erde steht neben mir“, sagt der 66-Jährige und zeigt auf die Kids an seiner linken Seite. Es sei unsere Aufgabe, das Leben der Kinder zu verbessern. „Das können wir mit Geld, mit Kraft oder aber mit Musik.“

GALERIE: Gene Simmons in Hohenschönhausen

(Fotos: Marcel Gäding & Falko Hoffmann)

veröffentlicht am 28. Mai 2015

Gene Simmons: Ein Ständchen für den Weltstar
Markiert in: