Der Babyboom im Sana Klinikum Lichtenberg hält an: Wie die Krankenhausleitung mitteilte, kann mit dem am Mittwoch geborenen Johannes die 3.000 Geburt in diesem Jahr vermeldet werden. „Wenn das so weiter geht, werden wir in diesem Jahr mehr als 3.220 Geburten verzeichnen“, sagte Dr. Jens Scharf, der Chefarzt der Frauenklinik.

Babyboom Oskar-Ziethen-KrankenhausLICHTENBERG. Sollte die Prognose eintreffen, schlägt das Sana Klinikum Lichtenberg seinen Rekord aus dem vergangenen Jahr. 2013 verzeichnete das Oskar-Ziethen-Krankenhaus an der Fanningerstraße 3.166 Geburten, 2012 waren es 2.880 (das Bezirks-Journal berichtete). Chefarzt Scharf sagte, dass der wachsende Zuspruch aber auch eine wachsende Herausforderung für sein Haus bedeute. Inzwischen gehört das Sana Klinikum Lichtenberg zur drittgrößten Geburtsklinik der Hauptstadt.

„Es ist für uns ein ganz besonderes Jahr“, erklärte am Donnerstag Klinikums-Geschäftsführer Christian von Klitzing. „Das Oskar-Ziethen-Krankenhaus ist im Oktober 100 Jahre alt geworden“, sagte von Klitzing. Im Sommer hatte sein Haus alle im „Oskar“ geborenen Kinder zu einem großen Oskar-Treffen eingeladen. „Nun ist unsere Oskar-Familie schon wieder gewachsen.“

Die frisch gebackenen Eltern von Johannes sind voll des Lobes über das Sana Klinikum Lichtenberg. „Das Eltern-Kind-Zentrum mit seinen modernen Kreißsälen, die nahe gelegene Kinderklinik mit der Neonatologie und die Betreuung durch ein kompetentes Geburtshilfe-Team haben uns überzeugt.“ Das Sana Klinikum Lichtenberg lädt werdende Eltern an jedem ersten, zweiten und dritten Montag im Monat um 18 Uhr zu einem Informationsabend ein. Er findet im Speisesaal des Krankenhauses statt. (bzj.)

veröffentlicht am 13. November 2014

Neuer Rekord: 3.000. Geburt im Sana Klinikum Lichtenberg