Leichte Salate stehen auf der Speisekarte des griechischen Restaurants Athos. Foto: pixelio.de/ zerfe
Leichte Salate stehen auf der Speisekarte des griechischen Restaurants Athos. Foto: pixelio.de/ zerfe

Flair: Bei der Familie Karipidis wird griechische Tradition groß geschrieben. Das zeigt sich im Athos Restaurant in der Gudrunstraße. Von der Einrichtung, über die Speisen bis hin zu den Getränken und Highlights – der Gast soll das Gefühl bekommen, hier abschalten zu dürfen. Für den Sommer bauen Konstaninos Karipidis und seine Verwandten noch einmal die Terrasse um. „Zum 1. Juni soll sie fertig sein. Dann haben wir sogar eine Kinderecke eingerichtet, mit Sand und Spielzeug“, erklärt der Inhaber.

Speisen: Wer beim Besuch die Spezialität des Hauses erleben möchte, ist mit Lammhaxe auf Reisnudeln und überbackenem Käse gut beraten. Für 12,60 Euro gibt es einen Salat vorne weg. Kindergerichte gibt es schon ab 4,90 Euro, wie den Schweinespieß mit Pommes und Salat. „Nach jedem Gericht bekommt jeder Gast von uns unsere hausgemachten Pfannkuchen nach griechischer Art mit Honig und Zimt“, erklärt Karipidis sein Wohlfühl-Konzept, dass viele Stammgäste anzieht.

Getränke: Natürlich darf der Anissée „Ouzo“ nicht fehlen. Wer es lieber klassisch mag, kann auch auf Bier oder Wein zurückgreifen. Fassbiere mit 0,3 Liter gibt es schon ab 1,90 Euro.

Highlight: Jeden zweiten und vierten Sonnabend im Monat gibt es auch griechische Live-Musik. „Damit auch Stimmung aufkommt, können die Gäste sogar Sirtaki tanzen, unseren griechischen Volkstanz“, lacht  Karipidis.

Adresse: Gudrunstraße 5 a, 10365 Berlin, Öffnungszeiten: tägl. von 11.30-23 Uhr, Mo. Ruhetag außer an Feiertagen. Tel.: (030) 577 992 88, Homepage: www.athos-berlin.de

Dieser Beitrag wurde im Mai 2014 veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass sich zwischendurch Preise, Öffnungszeiten oder Ansprechpartner ändern können.