Französisches Flair und Musik im Innenhof des Rathauses Lichtenberg: Mit einem Unternehmerabend würdigte der Bezirk Donnerstag die Leistungen der in Lichtenberg ansässigen Firmen.
Französisches Flair und Musik im Innenhof des Rathauses Lichtenberg: Mit einem Unternehmerabend würdigte der Bezirk Donnerstag die Leistungen der in Lichtenberg ansässigen Firmen.

Der Hof des alten Lichtenberger Rathauses verwandelte sich Donnerstagabend in ein kleines Stück Frankreich: Bezirksbürgermeister Andreas Geisel (SPD) hatte gut 130 Unternehmer eingeladen, um mit ihnen den inzwischen traditionellen Unternehmerabend zu feiern. Unter anderem dankte Geisel den Firmen-Chefs dafür, dass sie den Standort Lichtenberg vorantreiben.

Der Duft von Lavendel zog Donnerstagabend durch den Innenhof des Rathauses. Gut 130 Unternehmen aus dem Bezirk folgten der Einladung von Bezirksbürgermeister Andreas Geisel zum Unternehmerabend. Bei französischer Musik, mediterranem Essen und erlesenen Weinen kamen nicht nur die Unternehmer ins Gespräch. Geisel dankte ihnen zugleich für ihre Leistung. Zudem verband er eine nicht ganz uneigennützige Bitte: „Die Idee ist, dass die Lichtenberger Unternehmen für den Standort Lichtenberg werben sollen“, sagte Geisel. „Das dient uns allen gemeinsam.“ Die wirtschaftliche Entwicklung im Bezirk sei derzeit so, wie man sie sich nicht besser vorstellen könne. Geisel verband das mit einem aktuellen Beispiel. Die Betriebskrankenkasse der Deutschen Bahn AG hat mit Lichtenberg eine neue Heimat gefunden. 600 Arbeitsplätze seien dadurch an der Bornitzstraße entstanden. „Es geht Schlag auf Schlag“, sagte der für Wirtschaft zuständige Lichtenberger Bürgermeister.

Fotogalerie: UNTERNEHMERABEND LICHTENBERG

[nggallery id=7]

Erfreulich ist auch die Entwicklung der Gewerbegebiete, die viele Jahre lang brach lagen. Viele freie Flächen gebe es nicht mehr. „Und die wenigen Restflächen gehen weg wie warme Semmeln.“ Geisel erinnerte jedoch daran, dass die gute wirtschaftliche Entwicklung einhergehen müsse mit dem Abbau der Arbeitslosenzahlen. 

veröffentlicht am 4. Juli 2014, Autor: Marcel Gäding

Abend im Rathaus: Bezirk dankt Unternehmern
Markiert in: