Im vergangenen Jahr fielen  26 Fahrzeuge in Lichtenberg Flammen zum Opfer. Hintergrund waren mutwillige Brandstiftungen.
Im vergangenen Jahr fielen 26 Fahrzeuge in Lichtenberg Flammen zum Opfer. Hintergrund waren mutwillige Brandstiftungen.

In Lichtenberg wurden im vergangenen Jahr auf 26 Autos Brandanschläge verübt. Das geht aus einer Kleinen Anfrage der SPD hervor. Demnach sind 2013 in Berlin 249 Fälle von versuchter und vollendeter Brandstiftung an Kfz zur Anzeige gebracht worden. Insgesamt wurden 290 Fahrzeuge direkt in Brand gesteckt, 125 dabei in Mitleidenschaft gezogen.

Lichtenberg belegt in dieser Statistik Rang fünf unter den zwölf Großbezirken. Laut Innensenator Frank Henkel (CDU) war ein Großteil der Brandstiftungen politisch motiviert. Tatverdächtige konnten in diesen Fällen bisher nicht ermittelt werden. I

m Zusammenhang mit nicht politisch motivierten Brandstiftungen ist die Ermittlungsquote erfreulicher: Hier wurden elf Personen ermittelt, die insgesamt zwölf Fahrzeuge in Brand gesetzt haben.

veröffentlicht am 20. März 2014; Autorin: Jeannine Kostow, Foto: pixelio.de/ Jens Bredehorn

Feuerbilanz: Brandanschläge auf 26 Autos in Lichtenberg
Markiert in: